Das Chemnitzer Elektronikunternehmen GEMAC bietet seinen Kunden ab sofort ein jährliche Kalibrierung seines mobilen Diagnosegerätes CANtouch® an.

Der Mess­mit­tel­stan­dard emp­fiehlt Unternehmen eine regelmäßige Kalib­rierung ihrer Mess­mit­tel — beispiel­sweise alle 12 Monate. Dieser Forderung kommt die GEMAC — Gesellschaft für Mikroelek­tron­ikan­wen­dung Chem­nitz mbH mit ihrem neuen Ser­viceange­bot, der Kalib­rierung des CAN­touch®, nach. Alle Neugeräte wer­den vorkalib­ri­ert aus­geliefert. Eine jährliche Kalib­rierung zur Über­prü­fung der Messs­chal­tung am CAN-Ein­gang und gegebe­nen­falls ein­er Wieder­her­stel­lung der Mess­ge­nauigkeit wird den Kun­den des Unternehmens option­al ange­boten. Die Kalib­rierung kann auss­chließlich vom Her­steller des CAN­touch® durchge­führt wer­den.

Das Kalib­ri­er­pro­tokoll mit dem Datum der let­zten Kalib­rierung sowie einem Hin­weis, ab wann eine erneute Kalib­rierung emp­fohlen wird, ist jed­erzeit direkt im Gerät ein­se­hbar. Option­al kann das Kalib­ri­er­pro­tokoll auch als pdf-Datei ange­fordert wer­den.

Über die GEMAC — Gesellschaft für Mikroelek­tron­ikan­wen­dung Chem­nitz mbH

Seit mehr als 20 Jahren zählt die GEMAC zu den führen­den Anbi­etern von Feld­bus­di­ag­nosegeräten und smarten Sen­sor­lö­sun­gen. Gemäß dem Cre­do “Made in Ger­many” entwick­elt und ver­triebt die GEMAC Pro­duk­te in höch­ster Qual­ität zu fairen Preisen. Dank eigen­er Entwick­lung und Fer­ti­gung sowie einem Team von über 90 Experten ist die GEMAC zuver­läs­siger Part­ner für qual­itäts- und tech­nolo­gieori­en­tierte Kun­den in der Automa­tisierung­stech­nik, im Fahrzeug- und Maschi­nen­bau, in der Land-, Forst- und Bau­maschi­nen­tech­nik, sowie in der Medi­z­in­tech­nik und garantiert ihren Kun­den eine hohe Wertschöp­fungstiefe über den gesamten Prozess.